A-Jugend gibt 2:0-Pausenführung aus der Hand, rettet ein 2:2

Nach den vielen Rückschlägen in den letzten Wochen zeigte das Team von Rafet und Stefan in der ersten Halbzeit eine sehr konzentrierte Leistung.

Duell unter "Kollegen" - Jean-M. scheitert am Gästekeeper
Duell unter „Kollegen“ – Jean-M. scheitert am Gästekeeper

Nach 45 Minuten führte der TuS völlig verdient mit 2:0, hätte gar noch den einen oder anderen Treffer erzielen müssen.

Jan zieht ab - wie an einer Schnur gezogen schlägt der Ball im rechten Torwinkel ein - das 2:0
Jan zieht ab – wie an einer Schnur gezogen schlägt der Ball im rechten Torwinkel ein – das 2:0

Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt, die Gäste übernahmen mehr und mehr die Initiative. Der Anschlusstreffer nach etwa 65 Minuten beflügelte die Gäste, die daraufhin mächtig Druck machten. Der TuS konnte sich nicht mehr aus der Umklammerung befreien.

Pivitsheide verstärkt den Druck auf die TuS-Abwehr
Pivitsheide verstärkt den Druck auf die TuS-Abwehr

Zu wenig Entlastung für die Defensive und schnelle Ballverluste im Spielaufbau brachten die Pivitsheider immer schnell wieder in die Offensive. Knapp zehn Minuten vor dem Ende gelang ihnen der mittlerweile verdiente Ausgleich. Bis zum Schlusspfiff suchten die Gäste mit aller Macht dann die Entscheidung. Am Ende reichte es für den TuS zum Remis, was auch aufgrund der starken ersten Halbzeit in Ordnung ging. Trotzdem verspielte der TuS einen soliden 2:0-Vorsprung, hatte man zuvor doch sogar weitere Möglichkeiten zu einem dritten Treffer, was sicher eine Vorentscheidung gewesen wäre. Da war eindeutig mehr drin…