Dritter gegen Vierten mit 0:1 Niederlage

Heute waren alle Mädchen bereit und auch gut vorbereitet, bis auf Madleen (Krank), ein großartiges Spiel hinzulegen. Der Trainer gab Übernachtungsverbot und das Verbot von wilden Party`s.:-), was auch eingehalten wurde.

Tolle Parade der Torhüterin
Tolle Parade der Torhüterin

Zur Belohnung und zur Motivation gab es vorm Spiel leckere Mini-Croissants. Nicht nur, dass es heute gegen Augustdorf ging sondern man wollte auch oben noch mal angreifen. Gleich nach Anpfiff legten wir gut los mit herrlichen Doppelpässen und waren hellwach. Nach einem Foul Mitte der ersten Halbzeit setzte Tina den Ball an die Latte. Schade … zur Halbzeit 0:0. Ein Spiel auf des Messers Schneide.

In Halbzeit 2 drückte Augustdorf, aber auch wir spielten motiviert mit. Auch die Eltern feuerten mit an und hätten am liebsten selber mitgespielt. Sie sahen die „Fehler bzw. was man hätte besser machen können“. Aber sind wir mal ehrlich unsere Mädels legten ein tolles, kämpferisches Spiel hin und gaben sich nicht auf. Allen voran heute Celine die seit langen wieder mal richtig richtig gut war. Heute machte kaum einer entscheidene Fehler.

So das mit einer überragenden Sophia die Abwehr gut stand. Birte, Yasmin und Ricarda taten ihr bestes. Marielle, Tina, Swantje, Sina, Jessica und Julia rackerten. Helena im Tor ein sicherer Rückhalt. Überraschend gut !: Paula nach langer Krankheit, für Jessica nach Verletzung (Pressschlag) ins Spiel gekommen. Jenny u. Romina kamen nicht zum Einsatz weil wir heute eh schon vom Alter und der Größe klar unterlegen waren. Das konnte man im Spiel aber nicht erkennen. Letzendlich war allen klar das: Wer hier das erste Tor schießt der gewinnt auch dieses Spiel. Leider passierte das 10 Min. vor Schluß. Abschlag Helena, niemand bewegte sich zum Ball, außer der Gegner, der dankte und schob ein zum 0:1. Das Spiel war verloren aber unsere Mädels haben sich heute noch mehr Sympatien verdient.

Man sollte an dieser Stelle nochmals erwähnen das wir von Alter keine B-Juniorinnen sind, dass wir aber gut mithalten können. Sicherlich reicht es nicht für ganz oben. Das neue Saisonziel ist Platz 4 wo wir auch jetzt überwintern. Sollten wir am Ende auch dort stehen ist es ein Riesenerfolg. Trotzdem werden wir weiterhin den TOP-Teams alles abverlangen 🙂 Fazit: Schade, schade wir hätten einen Punkt verdient. Kompliment an dieser Stelle an den Schiri der in einer spannenden, kämpferischen aber fairen Partie mit sehr lauten Trainern seiner Linie treu blieb und sehr gut und konsequent pfiff….