4 Siege E2 ohne Gegentor / E-Mädchen punkten und werden 4.

Ja hätten die Jungs von Werner Krüger nur auch an den ersten Spieltagen der Hallenmeisterschaften so gespielt!

Keeper Hofele an diesem Samstag unüberwindbar- hält die Null!
Keeper Hofele an diesem Samstag unüberwindbar- hält die Null!

Selbst der Coach konnte es kaum fassen, wie seine Truppe von Sieg zu Sieg stürmte. So konnte gleich im ersten Spiel ein klares 3:0 gegen den BSV Heidenoldendorf II notiert werden. „Fußball verkehrt“ sahen die Fans in der nächsten Partie: SuS Lage II  macht das Spiel, drückend überlegen und mit Torchancen on Masse. Aber Lage sollte in diesem denkwürdigen Spiel kein Tor erzielen – selbst ein gezielter Schuss eines Verteidigers aufs eigene Gehäuse touchierte nur die Querlatte! Ein Treffer der Eichholzer in der Anfangsphase der Begegnung entschied tatsächlich zugunsten des TuS.

Duelle auf Augenhöhe - Mädchen behaupten sich immer mehr
Duelle auf Augenhöhe – Mädchen behaupten sich immer mehr

Während die Jungs mit zwei Erfolgen in den Turniertag starteten, verfehlten die E-Mädchen beim 0:2 in ihrer Auftaktpartie gegen TuS 08 Brakelsiek II eine durchaus mögliche Überraschung. Mit zwei späten Treffern sicherte sich Brakelsiek 2 sogar den Tagessieg dieser Gruppe. Gegen die dritte Mannschaft aus Brakelsiek war das Mädchenteam sogar überlegen, verdiente sich die zwischenzeitige Führung. Mit Ach und Krach konnten die Brakelsieker Jungs eine totale Pleite gegen unsere Mädchen verhindern und schafften doch noch den Ausgleich. Nach der Partie verließen die Mädels um Coach Madleen mit gemischten Gefühlen den Platz. Einerseits war die Freude über den Punktgewinn riesig, andererseits war deutlich mehr drin, das hätte auch gerne ein Dreier sein dürfen!

Da war doch noch was ?!
Da war doch noch was ?!

Da an diesem Tag in zwei Fünfer Gruppen gespielt worden ist, gab es zwischendurch angenehme Pausen. Wie schon in den vergangenen Runden in der Halle des Leopoldinums zeigte der TuS seine Routine zum einen als Turnierausrichter, zum anderen auch als hervorragender Gastgeber. Dabei leisteten die B-Juniorinnen an allen Samstagen tatkräftige Unterstützung und organisierten den Verkauf in der Cafeteria!

Isabel in der Cafeteria - Gäste zeigen sich begeistert von der Bewirtung
Isabel in der Cafeteria – Gäste zeigen sich begeistert von der Bewirtung

Wer lässt sich da nicht gerne mal ne Waffel reichen?! Nach der Stärkung ging es natürlich auf dem Feld weiter. Die bis dahin ungeschlagenen Eichholzer E2-Jungs konnten mit einem 2:0-Sieg gegen den BSV Müssen II ihre Erfolgsserie fortsetzen.

Einen kleinen Durchhänger hatten die E-Mädchen, als sie beim 2:6 gegen FC Fortuna Schlangen III vielleicht ihre Waffeln noch nicht ganz verdaut hatten, die Schlänger Jungs dieses aber eiskalt ausnutzten. In der abschließenden Partie gegen die JSG Belle-C.-R. II traf Maria auf ihre ehemaligen Vereinskammeraden. Die sichtliche Nervosität war ihr aber nur vor der Begegnung anzumerken.

Gutes Timing, Maria zieht mit einem satten Schuss durch
Gutes Timing, Maria zieht mit einem satten Schuss durch

Kaum war das Spiel angepfiffen, wirbelte sie in gewohnter Manier auf dem Feld. In einer packenden und vor allem äußerst spannenden Partie erspielten sich die TuS-Mädchen klare Vorteile, mussten sich aber am Ende mit einem 1:1 zufrieden geben. Hatten die
Mädchen noch vor 14 Tagen ohne Punktgewinn ihre Anhänger begeistern können,
dürfen sie sich heute über 2 Punkte und den vierten Platz der Gruppe 12 (vor TuS
08 Brakelsiek III mit 1 Punkt) freuen. In der Gruppe 9 vollendeten die E2-Jungs in ihrem letzten Spiel gegen Post SV Detmold III mit einem 2:0-Sieg den totalen Triumph.

Unglaublich - grenzenloser Jubel nach phantastischen Spielen
Unglaublich – grenzenloser Jubel nach phantastischen Spielen

Mit 12 Punkten und 8:0 Toren lassen sie die Teams SuS Lage II (7 Pkt.),
Post SV Detmold III (5 Pkt.), BSV Heidenoldendorf II (3 Pkt.) und BSV Müssen II
hinter sich.