Tor zum Schlusspfiff – Zweite erreicht ein 3:3 im letzten Test

Zweite Halbzeit mit 6 Treffern - Remis der TuS-Reserve gegen BSV Heidenoldendorf II
Zweite Halbzeit mit 6 Treffern – Remis der TuS-Reserve gegen BSV Heidenoldendorf II

Im letzten Vorbereitungsspiel sahen die Fans der Zweiten einen durchwachsenen Spielbeginn gegen die Reserve des BSV Heidenoldendorf. Beide Teams konnten sich nur wenige zwingende Torchancen erarbeiten. Also keine Überraschung der Pausenstand von 0:0. Im zweiten Durchgang wurden die Anhänger beider Mannschaften für die eher tristen ersten 45 Minuten komplett entschädigt. Jannik Rother eröffnete den Torreigen mit einem für ihn atypischen Linksschuss in die lange rechte Ecke. Wenig später erhöhte Niklas Menze mit einem fulminanten Distanzschuss in den linken Winkel auf 2:0. Den Anschlusstreffer und auch den mittlerweile verdienten Ausgleich mussten die Grün-Weißen hinnehmen. Die Gäste drückten weiter aufs Tempo und netzten gar zur 2:3-Führung ein. Der BSV zog sich in die eigene Hälfte zurück und versuchte gegen die anstürmenden Eichholzer das Ergebnis über die Zeit zu retten. 90 Minuten waren um, als letzte Aktion netzte wiederum Niklas Menze aus zentraler Position ein. Das Leder zappelte im Netz, ganz Eichholz bejubelte den Ausgleich –  der Schiedsrichter pfiff die Partie ab. Freundschaftlich trennen sich unsere Zweite und der BSV Heidenoldendorf II mit einem unterhaltsamen 3:3-Unentschieden.