Sensation – Erster Sieg! E-Mädchen 4:2 gegen Brakelsiek II

Die drei Treffer am vergangenen Samstag in Cappel gaben der Mädchenmannschaft offensichtlich Auftrieb.

Absolut gleichwertige Duelle im Mittelfeld
Absolut gleichwertige Duelle im Mittelfeld

Obwohl die Gäste aus Brakelsiek bereits nach 120 Sekunden hätten eigentlich mit 2 Treffern in Führung liegen müssen. Der wieder einmal bärenstarke Marc im Kasten der Mädels war bereits ausgespielt, das Tor leer.

Beeindruckend - Marc im Kasten der Mädchen
Beeindruckend – Marc im Kasten der Mädchen

Einer der Gästestürmer brachte das Kunststück fertig, aus drei Metern Torentfernung die Kugel über den Querbalken des verwaisten Tores zu jagen. Nur wenige Sekunden später überstand die TuS-Defensive eine fast ähnliche Situation ohne Schaden. Danach fanden die von Jan Eskuchen gecoachten Mädels immer besser ins Spiel.

Mädchen werden mutiger in den Zweikämpfen
Mädchen werden mutiger in den Zweikämpfen

Gino und James gaben der TuS-Defensive heute den nötigen Halt, Maria rückte dafür weiter vor. Und das tat ihr sichtlich gut! Mit einem herrlichen Treffer aus der Distanz brachte sie die Mädels sogar in Front. Als fiele ihr eine Last von den Schultern, spielte sie wie entfesselt weiter.

Maria - 2 Treffer und 1 Assist
Maria – 2 Treffer und 1 Assist

Von den gegnerischen Abwehrspielern kaum zu stoppen, setzte sie sich mit ihrer exzellenten Schusstechnik erneut in Szene und erhöhte auf 2:0.

Jael macht ihren ersten Treffer
Jael macht ihren ersten Treffer

Jael, die eigentlich gar nicht so gerne im Sturm spielen wollte, sorgte mit dem dritten Treffer für Mädels für großen Jubel im TuS-Fanblock. Gino servierte das Leder von der Torauslinie in die Mitte, wo Jael goldrichtig postiert stand. Eiskalt schob sie den Ball in die linke untere Ecke und ließ dem Gästekeeper nicht den Hauch einer Abwehrchance.

Pures Entsetzen in den Gesichtern der brakelsieker Defensive beim Treffer von Jael
Pures Entsetzen in den Gesichtern der brakelsieker Defensive beim Treffer von Jael

Ihr erster Torerfolg für das Team der E-Mädchen. Freudestrahlend nahm sie die Glückwünsche der Mitspielerinnen entgegen. Dass auch die Gäste noch in der ersten Halbzeit zu ihrem Torerfolg kamen, störte die Mädchen wenig. Bei aller Freude über den überraschenden 3:1-Halbzeitstand konnte auch der TuS-Anhang die zweifelsohne vorhandene Verblüffung nicht gänzlich verbergen. Natürlich machte der TuS Brakelsiek im zweiten Durchgang mächtig Druck. Aber wie schon in der Anfangsphase, ließen sie einige große Torchancen aus. Hoch konzentriert und mit der Führung im Rücken, agierte das Mädchenteam auch im zweiten Durchgang sehr überzeugend. Dabei nutzten die Mädchen die Räume, die Brakelsiek ihnen nun bot, recht gut. Trotzdem mussten sie zunächst den Anschlusstreffer hinnehmen. Die Partie stand auf der Kippe. Brakelsiek warf nun alles in die Waagschale. Die mangelnde Chancenauswertung der Gäste änderte sich auch bis zum Schluss nicht. Einen schulmäßigen Konter leitete Maria im zentralen Mittelfeld ein. Mit einem präzisen Zuspiel in den Lauf von Hannah versetzte sie sogar den Gästefanblock in Schockstarre. Diese Gelegenheit ließ sich Hannah natürlich nicht nehmen.

Dieses Mal pariert der Keeper - später gelingt Hannah mit dem 4:2 die Entscheidung
Dieses Mal pariert der Keeper – später gelingt Hannah mit dem 4:2 die Entscheidung

Sie stürmte auf den Keeper zu und schob das Leder flach ein. Unglaublich, das war das 4:2 für die TuS-Mädels. Die treuen Anhänger der E-Mädchen waren natürlich aus dem Häuschen. In den letzten Minuten konnten sich die Gäste von diesem Schock nicht mehr erholen und mussten den Mädels schließlich zu ihrem ersten Sieg gratulieren. Nach einer konzentrierten und vor allem mannschaftlich geschlossenen Leistung feiert das Mädchen-Team verdientermaßen den ersten Dreier.

Tore:   2 x Maria, Jael und Hannah je 1 x