Kein Sieg der E-Mädchen – aber wieder 4 Auswärtstreffer!

So langsam neigt sich auch die erste Saison der E-Mädchen dem Ende…   

Zeit für ein kleines Zwischenfazit:

Packende Balleroberung von Maria
Packende Balleroberung von Maria

Für die meisten Mädchen im Team der E-Juniorinnen ist es die allererste Meisterschaftsspielrunde überhaupt. Als reines Mädchenteam startete der TuS bei den Jungs der E-Junioren. Ihre Gegner verfügen im Durchschnitt über drei bis vier Jahre mehr Fußballerfahrung, wenn man deren Zeiten in der F-Jugend und bei den Mini-Kickern einrechnet. Umso höher ist dem E-Mädchen-Team die hervorragende Entwicklung anzurechnen!In ihrer drittletzten Partie der Saison hatten die E-Mädchen in Sabbenhausen gegen die JSG Elbrinxen-R. zwar keine wirkliche Siegchance, machten aber wieder vier Tore. Klar dominierten die Gastgeber das Spiel, unsere E-Mädchen ließen sich aber davon nicht beeindrucken.

Umschalten nach Ballgewinn - Torgefahr durch blitzschnellen Angriff der Mädchen
Umschalten nach Ballgewinn – Torgefahr durch blitzschnellen Angriff der Mädchen

Nach einigen Treffern Rückstand wurde die erfrischende Spielweise der Mädchen noch vor der Pause mit einem Treffer von Joelina belohnt.

Joelina unermüdlich im Vorwärtsgang - nicht zu halten bei ihren Treffern!
Joelina unermüdlich im Vorwärtsgang – nicht zu halten bei ihren Treffern!

Deutlich war JSG anzusehen, dass sie mit ihrem Team schon mehrere Jahre fußballerische Erfahrung sammeln konnten. Trotzdem mussten sie bei drei weiteren Gegentoren im zweiten Durchgang die Effektivität der Offensivabteilung des Mädchenteams neidlos anerkennen. Mit schnellen Gegenangriffen und wunderschön herausgespielten 4 Toren  zeigten die Mädchen, dass sie ordentlich dazugelernt haben und die Abwehrreihen der Jungenmannschaften mehr als nur ein bisschen ärgern können.

Gut gemacht - Ball auch einfach mal raus schlagen
Gut gemacht – Ball auch einfach mal raus schlagen

Sicher wird Coach Madleen mit dem Team, nicht nur angesichts des heutigen Endergebnisses von 4:20 verstärkt an der Raumaufteilung und der Defensivabteilung arbeiten müssen.

Viel Abwehrarbeit für die Mädchen - Einsatz stimmt
Viel Abwehrarbeit für die Mädchen – Einsatz stimmt

Exzellente Einsatzfreude und Moral im Team sind hervorragende Voraussetzungen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Mannschaft. Das Team hat während der Saison einen couragierten Umgang mit den teilweise deutlichen Niederlagen gezeigt; trotzdem immer wieder bewiesen, daraus zu lernen und sich ständig zu verbessern – mit Erfolg: in der Qualifikationsrunde gab es zwei Unentschieden (4:4 in Lügde und 1:1 gegen Istrup-Brüntrup).

Hannah im Kopfballduell
Hannah im Kopfballduell

Am sechsten Spieltag der noch laufenden E-Jugend-Gruppe D konnte sogar der erste Sieg gefeiert werden (4:2 gegen Brakelsiek 2). Untermauert wird die positive Entwicklung der E-Mädchen durch eine auffallend hohe Torausbeute der letzten Wochen. Selbst in den Auswärtsspielen stellten sie gegen stark überlegene Mannschaften ihre Offensivqualitäten immer wieder unter Beweis (z. B. 3 Tore in Cappel; 4 Tore in Sabbenhausen). Sicher wird die kontinuierliche Trainingsarbeit, insbesondere hinsichtlich der Stabilität in der Abwehr, schon bald ihre Früchte tragen, so dass die Anzahl der Gegentreffer deutlich verringert werden kann. Vielleicht ja schon in den beiden letzten Saisonspielen… 😉

Also Daumen drücken am kommenden Samstag um 11:00 Uhr für das letzte Heimspiel gegen Post SV Detmold II und am darauffolgenden Dienstag, den 17.06. um 18:00 Uhr auswärts bei der JSG Pivitsheide II.