Pokal-Aus im Halbfinale gegen Jerxen

Lange hielt der TuS gegen den Top-Favoriten SV E Jerxen-O. nicht nur gut mit, hatte sogar die Riesenchance per Strafstoß im ersten Durchgang in Führung zu gehen.

Gutes Zweikampfverhalten der Eichholzer gegen den SV E
Gutes Zweikampfverhalten der Eichholzer gegen den SV E

Leider knallte der Ball an die Latte und es blieb zur Pause beim 0:0. Natürlich erspielte sich Jerxen klare Vorteile, jedoch scheiterten sie in der hervorragend eingestellten TuS-Defensive. Mehrfach ließen die Schützlinge von Dirk und Jesse den übermächtigen Gegner ins Abseits laufen. Ansonsten verzweifelten die blauen Angreifer immer wieder am Eichholzer Keeper Gino, der einige Torchancen glänzend abwehren konnte. 10 Minuten nach Wiederanpfiff nutzten die Gäste einen Stellungsfehler in der TuS-Abwehr zur Führung.  Eichholz versuchte den Rückstand aufzuholen, jedoch fehlten hier die spielerischen Mittel. Der SV E Jerxen-O. bekam jetzt mehr Raum für die schnellen Stürmer. Mit dem 0:2 in der 45. Minute war dann die Vorentscheidung gefallen. Das 0:3 fiel wenige Minuten vor Schluss. Trotz einer 0:3-Niederlage muss man dem Eichholzer Team zu einer klasse Leistung gratulieren!

Starke Abwehrreihe fordert Jerxen
Starke Abwehrreihe fordert Jerxen

Die Abwehr stellte bis zur 40. Minute mit einem wahren Bollwerk selbst den SV E Jerxen-O. vor enorme Probleme. Erst nach der Führung spielte sich Jerxen etwas frei und zieht verdientermaßen ins Pokalfinale ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.