7:0 gegen den TBV Alverdissen – keine weiteren Ausfälle

Je Halbzeit 2 - Celine vier Mal erfolgreich
Je Halbzeit 2 – Celine vier Mal erfolgreich

Starke Verluste musste das Frauenteam aus den letzten zwei Partien hinnehmen! In Asemissen endete die Saison für Julia Hartmann; nur wenige Tage später gab es das Aus für Nicole Schäfermeier gegen Holzhausen/S. II.

Nicole und Julia an Krücken auf der Bank
Nicole und Julia an Krücken auf der Bank

Die medizinische Abteilung des TuS ist ebenfalls machtlos, die Liste der Verletzten wird länger und länger. Die heutige Partie gegen den TBV Alverdissen erforderte erneute Umstellungen im Eichholzer Team. So wirkte Tina Rother erstmals wieder mit und erzielte gleich in der sechsten Minute die Führung.

Tina schraubt sich zum Kopfball in die Höhe
Tina schraubt sich zum Kopfball in die Höhe

Etliche gute Aktionen, darunter auch zwei Lattentreffer hätten das Ergebnis schon viel früher deutlicher ausfallen lassen müssen. Kurz vor der Pause stellte Celine mit einem Doppelschlag in der 41./42. Minute den komfortablen Halbzeitvorsprung sicher. Für die Gäste gab es in der Offensive nicht viel zu bestellen, die Begegnung fand fast nur in der Alverdisser Hälfte statt.

Nach Ballverlust setzt Lisa sofort nach und stört die Blauen beim Spielaufbau
Nach Ballverlust setzt Lisa sofort nach und stört die Blauen beim Spielaufbau

Mit zwei weiteren Treffern von Celine, darunter ein herrlicher Kopfball, sowie Tina´s zweiten Streich und Sarra Manis fulminanten Schuss von der linken Außenbahn fielen nach der Pause 4 schön herausgespielte Tore.

Torschützin Sarra Mani über links - starke Partie
Torschützin Sarra Mani über links – starke Partie

Der klare 7:0-Erfolg gegen den zeitweise sichtlich überforderten TBV Alverdissen sichert den Grün-Weißen Rang 4 in der Tabelle. Am kommenden Sonntag reist Eichholz zum Tabellendritten TuS Bexterhagen.