Bezirksliga, wir kommen! 9:0 gegen JSG Levern/S.

Aufstiegs-Express der Eichholzer B-Juniorinnen nicht zu stoppen!

Joelina - kaum eingewechselt macht sie ihr Tor
Joelina – kaum eingewechselt macht sie ihr Tor

Auch im zweiten Teil der diesjährigen Relegationsrunde zeigten die TuS-Mädels gegen die JSG Levern/Stemwede: wir wollen in die Bezirksliga!

Der Sieg in Höxter am vergangenen Wochenende bereitete dafür natürlich die besten Voraussetzungen. Heute unterstützten wieder zahlreiche Fans die Eichholzer Mädels beim einzigen Heimspiel der Aufstiegsrunde. Die medizinische Abteilung arbeitete hervorragend, so dass Kristina ihre Verletzung aus dem Höxter-Spiel im Laufe der Woche erfolgreich auskurieren konnte. Eichholz bestimmte von Beginn an die Partie, erarbeitete sich bereits in der Anfangsphase dickste Torchancen.

Auffälligste Akteurin auf dem Feld - Celina, bei der Ballannahme einen halben Meter in der Luft
Auffälligste Akteurin auf dem Feld – Celina, bei der Ballannahme einen halben Meter in der Luft

Die Gäste kamen zu keiner Zeit richtig ins Spiel, an oder kurz hinter der Mittellinie war Schluss mit Lustig. Schon nach 40 Minuten hieß es 4:0 für den TuS. Jasmin eröffnete mit dem Führungstreffer in der 8. Spielminute den Torreigen.

Ohne Worte! Lara 5-fache Torschützin, dabei ein lupenreiner Hattrick
Ohne Worte! Lara 5-fache Torschützin, dabei ein lupenreiner Hattrick

Danach trafen Lara (12. und 19.) sowie Maria in der 22. Minute. Ein Pausenstand, mit dem sicher nicht einmal die größten Optimisten gerechnet hatten. Mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von fünf Minuten (43./46./48.) zeigte Lara ihren Torhunger. So sehr die Gäste es auch vorhatten, sie konnten sich nicht mehr motivieren und versuchten nur noch, die Niederlage in Grenzen zu halten. Aber auch das gelang ihnen nach diesem zwischenzeitlichen 7:0 nicht. Joelina, die inzwischen für Maria ins Spiel kam, erzielte in der 75. Minute gar das 8:0. In der darauffolgenden Spielminute stellte Jenny mit einem strammen Linksschuss den Endstand von 9:0 her. Der Jubel nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters kannte keine Grenzen.

Kristina nimmt die fairen Gratulationen der unterlegenen Gäste entgegen
Kristina nimmt die fairen Gratulationen der unterlegenen Gäste entgegen

Freudig nahmen die Grün-Weißen die fairen Gratulationen der Gegner entgegen.

Die obligatorische Trainer-Dusche
Die obligatorische Trainer-Dusche

Natürlich entkam Coach Mike der obligatorischen Trainerdusche nicht und musste völlig durchnässt zum ersten Interview. Sein Statement war voll des Lobes für seine Mannschaft, die es dieses Mal wirklich verdient in die Bezirksliga aufzusteigen.

Mike: die Mädels haben es sich verdient
Mike: die Mädels haben es sich verdient

Zum Abschluss der Aufstiegsrunde reist der TuS zum BV Werther, Meister der Kreisliga A Bielefeld/Herford. Auch wenn der Aufstieg bereits rechnerisch feststeht, wollen die Krüger-Mädels natürlich auch in Werther gewinnen. Nachdem der BV Werther seine heutige Partie in Höxter mit 1:0 gewinnen konnte, gibt es am nächsten Sonntag ein echtes Finale um den Gruppensieg der Aufstiegsrunde. Mehr Bilder vom Spiel gibt es hier

Hier geht´s zur   Aufstiegsrunde Staffel 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.