Unentschieden auf Wunsch des Unparteiischen

Szene mit Coach Jens, dem ehemaligen Eichholzer C. Arnold und Torschütze Tim Kaiser
Szene mit Coach Jens, dem ehemaligen Eichholzer C. Arnold und Torschütze Tim Kaiser

Eigentlich eine Begegnung zum Ende der Saison ohne zwingende Abstiegsangst geschweige denn Kampf um Aufstiegsränge. Der Unparteiische brachte allerdings mit zwei mehr als zweifelhaften Elfmeterentscheidungen eine gewisse Brisanz und Stimmung ins Spiel. Da zuvor jedes Mal der TuS geführt hatte (T. Kaiser zum 1:0 und D. Piontek zum 2:1), zog der Schiri natürlich den Unmut der Eichholzer auf sich.

Pio (Torschütze zum 2:1) mit Offensivaktionen die den Fans gefallen
Pio (Torschütze zum 2:1) mit Offensivaktionen die den Fans gefallen

Die Geschenke des Spielleiters nimmt ein erfahrener Mann wie Christian Arnold natürlich gerne an und verwandelt die zwei Elfer sicher. Die Gäste mussten allerdings auch die Überlegenheit des TuS an diesem Abend anerkennen, und waren somit mit dem Remis natürlich eher einverstanden als die Einheimischen. Richtig laut ist es geworden, als kurz vor dem Ende der Ball im 16er der Gäste von einem Abwehrspieler klar mit der Hand gespielt worden war und der fällige Elfmeterpfiff ausblieb. Sei es drum… es ist weder einer der Vereine mit dem Endergebnis von 2:2 abgestiegen bzw. der Meisterschaft näher gekommen, der TuS bleibt weiterhin 8. vor der SG Klüt-Wahmbeck II.