Nichts für schwache Nerven

Mit der SG Hiddesen/Heidenoldendorf II stellte sich eine kompakte spielstarke lauffreudige Mannschaft als Gegner am späten Samstagsabend, die ähnlich wie unsere Erste bereits 6 Punkte erspielt hatte. Wie die Konstellation vermuten ließ, sahen die zahlreichen Zuschauer anläßlich des AH Sportfestes ein sehr umkämpftes B-Liga Spiel.

Mal wieder gedoppelt - Yannik Rother
Mal wieder gedoppelt – Yannik Rother

Das dieses Spiel letztlich mit 2:1 für den TuS gewonnen wurde, kann man auch als mehr oder weniger glücklich abhaken. Achtung – Meinung: Die Stärken der einzelnen Spieler kommen im Mannschaftsspiel nicht so zur Geltung wie es sein könnte – der jungen Mannschaft muss man natürlich die Zeit geben sich zu entwickeln – der Weg ist ja durchaus vielversprechend!