Schwere Verletzung überschattet E-Jugend Auftakt-Achtungserfolg

Nach sechs Monaten Pause war endlich der Tag gekommen. Unsere neu formierte E-Jugend, die überwiegend aus Spielern des Jahrgangs 2011 besteht und somit eine E2-Mannschaft ist, durfte endlich wieder zu einem Spiel antreten. Über Wochen und Monate mussten Spieler und Trainer den Sport hinten anstellen. Groß war die Vorfreude und man konnte sogar unter der Woche Nervosität bei den Spielern bemerken. Zu Gast im Freundschaftsspiel war man beim TuS Kachtenhausen-Helpup 2, was bei dem einen oder anderen Elternteil für Stirnrunzeln sorgte, gleich zu Beginn gegen einen derartig starken Gegner zu spielen. Unsere Mannschaft begann dominant und schnürte den Gegner von Anfang an in der eigenen Hälfte ein. Nur selten konnte sich der Gastgeber aus der eigenen Hälfte befreien. Nach zwei bis drei Fehlversuchen konnte man in Führung gehen und dann war der Bann gebrochen. Teilweise sehr sehenswerte Treffer und Kombinationen stellten schnell ein deutliches Ergebnis her. Der Anschlusstreffer zum 1:4 Halbzeitergebnis konnte die Stimmung auch nicht trüben. Im zweiten Durchgang blieb das Spiel unverändert. Unsere Mannschaft dominierte das Spiel und kam mehrfach zu Treffern. Gefühlt ließ man in der zweiten Hälfte mehr Tore liegen, was aber auch bei dem deutlichen Ergebnis verständlich war. Eigentlich lief alles wirklich zufriedenstellend bis es zu einer Folgenschweren Verletzung kam in den eigenen Reihen was natürlich die Stimmung trübte. Der 2:8 Endstand wurde zur Nebensache und unsere Gedanken sind alle bei unserem Spieler, der noch während der Partie mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Am kommenden Samstag bekommt es unsere Mannschaft mit einer besonderen Herausforderung im Spiel gegen die Mädchen-Kreisauswahl Lemgo U11/U13 zu tun. Anstoß ist 12:45 Uhr im heimischen Remmighausen.

Bericht: Stefan K.