E1 – Applaus für hohen Aufwand und couragierte Leistung beim Blomberger SV

Den ersten Applaus konnte sich unsere E-Jugend heute schon beim Einlaufen abholen. Die Trainingsleitung, Phillipp und Jan, hatte anlässlich des Muttertages für jede Mutter der Mannschaft eine kleine Überraschung vorbereitet, die natürlich durch die Spieler überreicht wurde. Tolle Aktion! Ehrensache – so mussten die Mütter heute ihren Ehrentag einem Fußballspiel opfern.

Dann ging es los. Gast-Nachholspiel beim ungeschlagenen Blomberger SV, der schon einige Achtungserfolge im Verlauf der Saison erzielt hatte, unter anderem die Position der Tabellenspitze, beste Offensive und beste Defensive der Liga. Dementsprechend hoch war der Respekt der Mannschaft und allen war klar, dass diese Aufgabe höchste Konzentration und absolute Bestleistung erfordert.

Nach kurzem Abtasten gelang es dem Gastgeber besser die Spielgestaltung zu übernehmen. Blomberg, mit zahlreichen Auswahlspielern in der Mannschaft, schnürte unser Team in der eigenen Hälfte ein, woraus sich Grün/Weiß selten befreien konnte. Meistens war an der Strafraumgrenze Schluss für den BSV, bis in der 14. Minute ein zentraler Fernschuss nicht mehr verteidigt werden konnte (0:1).

Unser TuS gab sich aber nicht auf in einer Partie, in der unsere Farben kämpferisch alles reinwerfen mussten. Riesenjubel bei den mitgereisten in der 16. Minute, nachdem schnell in die Spitze gespielt wurde und ein Heber über den herauseilenden Torhüter im Tor der Gastgeber einschlug (1:1). Das Spiel wurde dann offener. Blomberg hatte zwar weiterhin mehr Spielanteile aber es ergaben sich auch Möglichkeiten für unsere Mannschaft. Der BSV konnte einer dieser Chancen dann zur erneuten Führung in der 18. Minute nutzen (1:2). Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause (1:2).

Im zweiten Durchgang variierte der BSV seine Spielweise und hielt den Druck durchgehend hoch. Leider konnte unsere Mannschaft in der 31., 38. und 41. Minute die Gegentreffer nicht verhindern und kam in der 42. Minute zu nur noch einem eigenen Treffer was dann den 2:5 Endstand aus unserer Sicht darstellte.

Anschließend holten sich unsere Spieler den verdienten Applaus ab. Applaus für den hohen Aufwand und die couragierte Leistung, die unsere Farben heute teuer verkauft haben, aber so bitter das auch ist, muss man anerkennen, dass der Blomberger SV heute einfach besser war.

 

Stimmen der Trainingsleitung Philipp und Jan:

„Ein Spiel wo uns, zumindest an diesem Tag, die Grenzen eindeutig aufgezeigt wurden. Nichtsdestotrotz können wir viel mit rausziehen und lernen.“

 

>>Bericht des Blomberger SV zu diesem Spiel<<

In der kommenden Woche (Samstag, 14.05.2022, Anstoß: 11Uhr), ist die Mannschaft der SVE Jerxen Orbke Gast im heimischen Remmighausen. Das Hinspiel konnten wir, nach einer ansprechenden Leistung, für uns entscheiden (wir berichteten: E1 belohnt sich für eine ansprechende Leistung bei SVE Jerxen Orbke) und unsere Mannschaft will wieder alles geben um das Spiel zu gewinnen.

Fotos: Melanie