E1 macht es im Rückspiel besser

Nach der Hinspielniederlage gegen den SuS Pivitsheide (wir berichteten: E1 unterliegt dem SuS Pivitsheide), war unsere E1 heute zum Gastspiel beim SuS Pivitsheide eingeladen, um das Rückspiel zu bestreiten. Der Respekt vor dem Gegner war vorhanden und die berühmten Stellschrauben, an den man drehen musste, waren bekannt. Bei starker Sonneneinstrahlung begann unser Team zunächst mit der richtigen Einstellung.

Relativ früh bekam unsere Mannschaft die erste Gelegenheit, in der 2. Minute, die mit einem abgefälschten Schuss, im Tor einschlug (1:0). Die Chancenauswertung war im Hinspiel auf jeden Fall ein Problem, was Grün/Weiß heute deutlich besser anging. In der 8. Minute war es ein kluger Steilpass nach einer Balleroberung, der für eine komfortable 2:0-Führung sorgte. Eigentlich alles im Griff, allerdings baute man den Gegner in der 12. Minute wieder auf, der aus spitzem Winkel den Ball sehenswert unter die Latte hämmerte. Der Gastgeber wirkte wie beflügelt durch seinen Treffer und hatte jetzt seine stärkste Phase im Spiel. Grün/Weiß wirkte verunsichert und bekam keinen richtigen Zugriff mehr. In Minute 16 gelang den Hausherren der Ausgleich (2:2) womit man dann auch in die Pause ging.

Im zweiten Durchgang fand unser TuS dann wieder zu seinem Spiel. Eine Minute nach Wiederanpfiff konnten unsere Farben erneut in Führung gehen (3:2). Fünf Minuten später konnten wir auf 4:2 stellen und in der 32. Minute mit dem 5:2 das Spiel in die richtige Richtung lenken. SuS gab sich aber nicht geschlagen und konnte in der 38. Minute noch einmal verkürzen und hätte auch noch die Chance gehabt weitere Treffer zu erzielen, was aber nicht mehr gelang. Auch unsere Mannschaft spielte nicht mehr jede Möglichkeit sauber zu Ende und so blieb es beim 5:3.

Ein verdienter Sieg mit der nötigen Effektivität vor dem gegnerischen Tor und einem Übergewicht der Spielanteile sorgte heute für den Sieg unserer Mannschaft.

Stimmen der Trainer Philipp und Jan:

„Wir kommen gut ins Spiel rein und erzielen direkt mit der ersten Chance das 1:0. Wir bleiben wach und druckvoll und können nach einem herrlichen Steckpass das schnelle 2:0 erzielen. Leider ruhen wir uns danach, wie öfters diese Saison, auf dem Vorsprung aus und lassen den Gegner ins Spiel kommen. Durch 2 Fehler vor der Pause schenken wir uns quasi selbst wieder 2 Tore ein.

Die Halbzeitansprache zeigt aber Wirkung sodass wir zügig nach Anpfiff wieder in Führung gehen und diese in Folge auf 3 Tore erhöhen können. Wir kontrollieren die Partie anschließend gut und lassen einige gute Möglichkeiten aus das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben.“

 

In der kommenden Woche (Samstag, 14.05.2022, Anstoß: 11Uhr), ist die Mannschaft der SVE Jerxen Orbke Gast im heimischen Remmighausen. Das Hinspiel konnten wir, nach einer ansprechenden Leistung, für uns entscheiden (wir berichteten: E1 belohnt sich für eine ansprechende Leistung bei SVE Jerxen Orbke) und Grün/Weiß will wieder alles geben um das Spiel zu gewinnen.

Fotos: Melanie